In der Schule Stimme richtig einsetzen© Mohammed Hassan/Pixabay.com
Richtig sprechen

Die Stimme als Führungswerkzeug

Die Stimme ist für Lehrkräfte wie für Schulleitungen ein Werkzeug. Organisation und Anleitung, ein Großteil der Kommunikation in der Schule erfolgt mündlich. Wer die eigene Stimme falsch einsetzt, muss damit rechnen, dass die Kommunikation nicht so klappt wie gewünscht. Außerdem können sich gesundheitliche Probleme einstellen. So weit sollte man es nicht kommen lassen!

lesen
Konflikte entschärfen© Mohamed Hassan/Pixabay
Konflikte entschärfen

Auf verbale Entgleisungen reagieren

Es kommt immer wieder mal vor, dass sich Lehrkräfte, Eltern oder Schüler und Schülerinnen im Ton vergreifen. Wenn solche verbalen Attacken in Ihrer Gegenwart erfolgen oder gar gegen Sie selbst gerichtet sind, müssen Sie als Mitglied der Schulleitung angemessen reagieren. Ziel Ihrer Reaktion sollte eine Deeskalation sein, die dem Angreifer einen Rückzieher oder ein Einlenken ermöglichen.

lesen
positives Feedback© athree23/pixaby
Feedback für die Schulleitung

Von Lob und critical friends

„Wir alle brauchen jemanden, der uns Feedback liefert. Nur so können wir uns verbessern. Leider gibt es aber eine Gruppe von Menschen, die fast nie ein systematisches Feedback erhält, um ihren Beruf besser auszuüben und gerade diese Menschen haben eine der wichtigsten Aufgaben auf der Welt.“ Was Bill Gates, der sich mit seiner Stiftung auch für Projekte im Bildungsbereich einsetzt, auf Lehrkräfte gemünzt hat, trifft erst recht für Schulleitungen zu. Aber das können Sie ändern! Zwei Tipps dazu.

lesen
Ruhe im Notfall bewahren© Harald Reiss/Pixelio
Erste Hilfe an der Schule

Rettung ist Chefsache

Unfälle geschehen – das liegt in der Natur der Sache – plötzlich und unvorhersehbar. Ist ein Unfall passiert, muss der oder die Nächste Erste Hilfe leisten. Jede/r ist verpflichtet, dann zu handeln. Für Schulen gilt: Erste Hilfe ist absolute Chefsache. Hat sich jemand verletzt, muss die Schulleitung dafür sorgen, dass unverzüglich Erste Hilfe geleistet, ärztliche Versorgung veranlasst und/oder das Unfallopfer sachkundig abtransportiert wird.

lesen
Integration erfordert individuelles Eingehen

Wirrwarr im Kopf auflösen

Buchstabentasten von A bis H © Diomari Madulara

Wirrwarr im Kopf: Wenn arabisch alphabetisierte und sozialisierte Kinder und Jugendliche Probleme mit Lehrstoff und Umgangsweisen haben, kann das unterschiedlichste, ungeahnte Ursachen haben. Damit die zuständigen Lehrkräfte hier auf detektivische Spurensuche gehen können, braucht es eine besondere Form des differenzierten Unterrichts, von dem die ganze Schulgemeinschaft profitieren könnte. Zwei Fallbeispiele machen das deutlich.

Zum Artikel

Buchstabentasten von A bis H
Beziehungen sind gut, erfordern aber Pflege

Wie man eine Schule vernetzt

Menschen, die sich die Hände schütteln

Will eine Schule Partner gewinnen, müssen Beziehungen hergestellt und gepflegt werden. Daneben sollte bedacht werden, dass Schulen bei derartigen "Deals" auch etwas leisten können und müssen, damit die Beziehungen nachhaltig sind.

Zum Artikel

Menschen, die sich die Hände schütteln
Schulisches Weisungsrecht bezieht sich auch auf Personal des Schulträgers

Immer Ärger mit dem Hausmeister!

"Frisch-gewischt"-Schilder liegen auf dem Boden © Oliver Hale

Immer wieder kommt es im Alltag der Schulleitung zu Unsicherheiten hinsichtlich des Weisungsrechts gegenüber dem Schulträgerpersonal, etwa dem Hausmeister. Die rechtliche Lage ist klar: Auch hier hat die Schulleitung das Sagen.

Zum Artikel

"Frisch-gewischt"-Schilder liegen auf dem Boden

Praktische Konzeptplanung

Premium-Downloads

Eine Auswahl exzellenter Materialien erwartet Sie als registrierter Nutzer - vollkommen kostenlos!

Zu den Downloads