Lernumgebungen – Räume, Rhythmen, Regeln

Ausgabe: 15/2019

 

Um erfolgreich und konzentriert lernen zu können, brauchen Schülerinnen und Schüler eine angenehme Lernumgebung. Wer diese Lernumgebung einrichten und ausbauen will, sollte keineswegs nur die Räume und ihre (architektonische) Ausprägung im Blick haben, sondern auch Akustik, Arbeitssicherheit, Rhythmisierung des Tages, digitale Ausstattung, Lern­settings, Regeln und vieles mehr. Nach welchen Kriterien und mit welchen Mitteln und Partnern sie Räume, Rhythmen und Regeln für das Lernen gestalten, zeigen Vertreterinnen und Vertreter sehr unterschiedlicher Schulen.

 

1. – 13. Schuljahr

Lernumgebungen gestalten
Dimensionen eines großen Themas kurz vorgestellt


1. – 13. Schuljahr

Von der Didaktik zum Raum
Fast eine Liebeserklärung


1. – 13. Schuljahr

Umnutzung als Chance
Pädagogische Erprobung auch als Grundlage für einen Neubau nutzen


1. – 13. Schuljahr

Wie der Raum, so das Lernen
Erfahrungen aus einer Berufsbildenden Schule


1. – 13. Schuljahr

Stufenhäuser mit Fachschwerpunkten
Wie ein Raumkonzept zur Schulentwicklung beiträgt


1. – 13. Schuljahr

Bewegung beginnt im Kopf
Gemeinsam die bewegte Schulkultur (weiter-)entwickeln


1. – 13. Schuljahr

Ein Grashüpfer als Zeichen
Wie die „Holunderschule“ beim Lernen hilft


1. – 13. Schuljahr

Lernhäuser für vier Jahrgänge
Gemeinsames Lernen in vertrauter Umgebung


1. – 13. Schuljahr

Informelles Lernen nutzen
Offene Lernumgebungen an Ganztagsschulen arrangieren


1. – 13. Schuljahr

Raus aus dem Haus!
Ein Anschubser, den eigenen Schulhof zum Leben und Lernen zu nutzen


1. – 13. Schuljahr

Gestaltungsspielräume nutzen
Phase Null als Schulentwicklungsprozess schulischer Baumaßnahmen


1. – 13. Schuljahr

„Ermöglichungsräume“ schaffen
Eine Schule, die Teamkultur fördert


1. – 13. Schuljahr

Digitale Lernumgebung
Nicht nur technische Ausstattung


1. – 13. Schuljahr

Flure nutzen, aber sicher!
Bauordnung und Wünsche der Schule in Einklang bringen


1. – 13. Schuljahr

Akustik in Klassenräumen
Eine häufig vernachlässigte Dimension der Lernumgebung


1. – 13. Schuljahr

Gefährliche Lernumgebungen
Arbeitsschutz an Schulen sicherstellen


1. – 13. Schuljahr

Mobile Lernbüros
Ein Setting, das verändertes Lernen erlaubt


1. – 13. Schuljahr

Gemeinsames Bauen beginnt bei Null
Rückblick auf eine lange Planungsphase – aus zwei Perspektiven


1. – 13. Schuljahr

Was hat Starbucks der Schule voraus?


1. – 13. Schuljahr

Kein Schadensersatz für Sturz beim Besuch des Elternabends


1. – 13. Schuljahr

Schulbauten richtig angehen!


1. – 13. Schuljahr

Landschaften für die Bildung
Diskriminierung entgegentreten